Contemporary Circus Arts Festival, Aarau

cirqu' Menü schliessen DE

Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) regeln die rechtlichen Beziehungen zwischen dem Kunden einerseits und cirqu’ andererseits. Mit dem Erwerb einer Eintrittskarte oder dem Erwerb eines Festivalpasses gelten diese AGB als vereinbart.

2. Tickets / Sitzplätze

Der Erwerb eines Tickets beinhaltet keine bestimmte Sitzplatzwahl. cirqu’ behält sich das Recht vor, auch nach Beginn des Vorverkaufs den Saalplan zu ändern und dem Kunden andere Plätze zuzuweisen (sofern nummeriert).

3. Reservationen

Reservierte Karten sind bis 30 Minuten vor Showbeginn an der Hauptkasse abzuholen. Nach Ablauf dieser Frist erlischt die Reservierung. Reservierte Tickets, die nicht bis mindestens 24 Stunden vor Festivalbeginn annulliert werden, sind zu bezahlen.

4. Gruppen

Gruppen ab 10 Personen haben dem cirqu’ mindestens 10 Tage vor Festivalbeginn mitzuteilen, wie viele Personen definitiv am Anlass teilnehmen bzw. wie viele Tickets tatsächlich benötigt werden. Erfolgt keine derartige Mitteilung innert Frist, sind sämtliche reservierten Tickets zu bezahlen.

5. Rückgabe

Gekaufte Karten werden weder zurückgenommen noch umgetauscht. Bei Zuspätkommen oder bei Nichterscheinen zu Vorstellungsbeginn besteht kein Anspruch auf Erstattung nicht in Anspruch genommener und somit verfallener Eintrittskarten.
Kann eine Veranstaltung aufgrund eines unvorhersehbaren Ereignisses, welches nicht im Einflussbereich des Veranstalters liegt (z.B. höhere Gewalt, Epidemie/Pandemie, behördliche Restriktionen oder aus Sicherheitsgründen) nicht durchgeführt werden, so kann der Veranstalter hierfür nicht haftbar gemacht werden. Die Ticketpreise werden grundsätzlich nicht zurückerstattet. Die Rückerstattung/Umtausch gekaufter Tickets, liegt im Ermessen des Veranstalters.

6. Spielplanänderung

Spielplanänderungen bleiben vorbehalten. cirqu’ behält sich auch nach Beginn des Vorverkaufs vor, eine Vorstellung abzusagen oder durch die Aufführung eines anderen Werkes zu ersetzen sowie das Datum, die Beginnzeit und die Besetzung einer Vorstellung zu ändern. Jede weitere Haftung von cirqu’ ist ausgeschlossen; insbesondere haftet cirqu’ nicht für Folgeschäden. Bei Änderungen der Besetzung einer Vorstellung besteht kein Anspruch auf Rückvergütung des Kaufpreises.

7. Haftung

Für Schäden jeder Art, die der Kunde in den Räumen des Festivals erleidet, haftet cirqu’ nur im Fall der grobfahrlässigen oder absichtlichen Verletzung einer vertraglichen Pflicht durch seine Vertreter und Hilfspersonen. Jede weitere Haftung wird hiermit wegbedungen.

8. Geltung

Diese AGB treten am 27. März 2019 in Kraft. Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so berührt dies die Rechtswirksamkeit der übrigen Bestimmungen dieser AGB nicht. Gerichtsstand ist Aarau.