Festival für aktuelle Zirkuskunst, Aarau

cirqu' Menü schliessen DE

KARTEN HINWEIS

Das vorliegende Programm bedarf in diesen unvorherseh­baren Zeiten einer kleinen Gebrauchsanweisung. Denn: Es kann sein, dass alles so kommt, wie es hier drinsteht. Viel­leicht werden aber auch zusätzliche Inhalte möglich, ausverkaufte Vorstellungen werden wieder freigeschaltet oder es werden kurzfristig Veranstaltungen abgesagt.

Falls Sie ein Stück sehen möchten, das in einem Innenraum gezeigt wird, finden Sie die Anzahl Perso­nen, die in normalen Zeiten als Publikum möglich wären; zum Beispiel steht bei VRAI von Etienne Manceau: für 30 Personen. Im Juni sind es evtl. nur 10 Personen, je nach aktueller Reglementierung. Das wissen wir im Moment noch nicht. Es ist also möglich, dass die Plätze für gewisse Aufführungen dieses Jahr sehr rar sind: Wir empfehlen Ihnen deshalb den Vorverkauf.

Wir empfehlen Ihnen zudem die Anmeldung zu unserem Newsletter, damit Sie bei allfälligen Programmänderungen auf dem Laufenden bleiben.
Sie können sich jederzeit wieder abmelden.

COVID HINWEIS

Laut den aktuellsten BAG Vorgaben gilt eine Sitzpflicht (es gibt keine nummerierten Sitzplätze) und die Maske muss immer getragen werden. Zwischen den Besucher*innen muss jeweils ein Abstand von 1,5 Metern eingehalten oder ein Sitz freigelassen werden. Konsumationen sind verboten.
Wir halten uns an die vom BAG vorgeschriebenen Verordnungen.

Sollte das Festival aufgrund behördlichen Anordnungen nicht durchgeführt werden können, wird cirqu’ die Karten rückvergüten.

PROGRAMMBERATUNG

Für diejenigen, die nicht genau wissen, welche Programmpunkte zu ihnen passen, bieten wir neu während unseren Telefonzeiten eine Beratung zum Programm an.

Screws

  • © Bart Grietens
  • © Bart Grietens
  • © Bart Grietens
vorheriges nächstes

Alexander Vantournhout /not standing

schliessen
  • Freitag
    11. Juni
    19:00
    Start: Schlossplatz

    ausverkauft Restkarten an der Abendkasse

  • Samstag
    12. Juni
    19:00
    Start: Schlossplatz

    ausverkauft Restkarten an der Abendkasse

  • Sonntag
    13. Juni
    16:30
    Start: Schlossplatz

    ausverkauft Restkarten an der Abendkasse

  • Sonntag
    13. Juni
    18:30
    Start: Schlossplatz

    ausverkauft Restkarten an der Abendkasse

KARTEN

  • Gönnerpreis: CHF 45.-
  • Normalpreis: CHF 35.-
  • u16/AHV/IV/Legi: CHF 25.-
  • Kultur/KulturLegi: CHF 20.-
  • Kinder unter 6 Jahren: CHF .-

Für Spaziergänger*innen und neugierige Beobachter*innen

KAPAZITÄT

Hinweis zur Kapazität: Wir haben hier mit einer minimalen Kapazität von 15 Personen gerechnet. Evtl. können hier bald weitere Karten zur Verfügung gestellt werden.

Dauer: ~ 60 Min.
Alter: Ab 12 Jahren

Vollkontakt: Körper zusammen- und auseinanderbringen, Bewegung ausprobieren, verschiedene Szenarien kreieren: Zum Beispiel hängen da zwei Artistinnen kopfüber nebeneinander an einer Stange; oder ein Artist versucht sich mit einer Bowlingkugel als Partner. Wie wärs zudem, mit Steigeisen an den Füssen auf einem Holzboden Sprünge zu wagen?

Nicht ohne feinen Humor ergründet Screws die choreografischen Möglichkeiten des Körpers; gezeigt werden insgesamt fünf verschiedene Szenen. Sie finden an fünf verschiedenen Orten statt und laden das Publikum damit zu einem kleinen Spaziergang ein.

Alexander Vantournhout, der diese Versuchsanlagen kreiert hat, war schon einmal am cirqu’ zu sehen: Er zeigte sich mit langem Hals und schweren Schuhen ohne Kleider auf der Bühne und liess das Publikum an seinen sonderbaren Bewegungsstudien teilhaben.

  • Choreografie: Alexander Vantournhout
  • Kreation, Performance: Petra Steindl, Josse De Broeck, Felix Zech, Hendrik van Maele, Emmi Väisänen, Alexander Vantournhout/Axel Guérin
  • Dramaturgie: Sébastien Hendrickx
  • Intellektueller in Residenz: Rudi Laermans
  • Choreografische Unterstützung: Anneleen Keppens, Martin Kilvady
  • Kostüme: Anne¬Catherine Kunz
  • Technik: Rinus Samyn
  • Lichtdesign: Tim Oelbrandt
  • Technikdesign: Bert Van Dijck, Rinus Samyn, Tom Reynaerts, Tom Daniels
  • Bühnenbau: Willy Cauwelier
  • Fotos: Bart Grietens
  • Compagnie Management: Esther Maas
  • Produktion: Not Standing vzw
  • Tour Management: Frans Brood Productions
  • Koproduktion: Vooruit, Gent (BE), MA, Mont­beliard (FR), PERPLX, Marke (BE), Circa, Auch (FR).
  • Residenzen: Vooruit, Gent (BE), Platforme
  • 2 Pôles Cirque en Normandie/La Brêche
  • à Cherbourg­Cirque­Théâtred’Elbeuf (FR), Cultuurcentrum, Brugge (BE) Wood Cube, Roeselare (BE), Workspace, Brussels (BE), MA, Montbéliard (FR), Circa, Auch (FR). Dank: Lore Missine, Veerle Mans, Bauke Lievens, Maria Madeira, Lien Vanbossele, Monuments Nationaux de France et Simon Pons­Rotbardt.
  • Unterstützung: Flämische Behörden.