Festival für aktuelle Zirkuskunst, Aarau

cirqu' Menü schliessen

cirqu’ – Festival für aktuelle Zirkuskunst

Das zehntägige Festival für aktuelle Zirkuskunst cirqu’ findet jeweils im Juni in den ungeraden Jahren statt. Die Alte Reithalle Aarau bildet das Festivalzentrum. Daneben finden auch Produktionen an anderen Spielstätten in Aarau statt.

Das Programm beinhaltet Inszenierungen, die sich durch Eigenständigkeit und innovativen Charakter auszeichnen. Nebst weit gereisten Bühnenstücken, die den aktuellen Zirkus überall auf der Welt geprägt haben, sind Produktionen, die zum ersten Mal in der Schweiz zu sehen sind, ebenso Bestandteil des Programms.
Seit 2012 wird in der Alten Reithalle zeitgenössischer Zirkus gezeigt. Seit 2015 beherbergt dieser atmosphärisch einmalige Aufführungsort das Festival cirqu’, das internationale Produktionen nach Aarau holt, aber auch die Schweizer Zirkus-Szene fördert.

Der Verein cirqu’Aarau ist Mitglied des europäischen Netzwerks Circostrada und des Schweizerischen Berufsverbands der Zirkusschaffenden ProCirque.

Team

Vorstand

Der Vorstand des cirqu’Aarau setzt sich aus Ernst Jäggli (Geschäfts- und Betriebsleiter Dampfzentrale Bern), Nadine Tobler (Leiterin ThiK Baden) und Olivia Müller (Rechtsanwältin – Leiser Meyer Müller in Aarau) zusammen.

Organisatoren

Das cirqu' Team besteht aus den Mitgliedern des Vereins cirqu’Aarau und den Organisatoren des Festivals. Zudem werden wir vom Theater Tuchlaube Aarau und weiteren wichtigen Partnern unterstützt.

Roman Müller

Künstlerische Leitung

2014 hatte Roman Müller die Idee, ein Festival für zeitgenössichen Zirkus in der Alten Reithalle in Aarau zu lancieren, ein Jahr später war dieses bereits Tatsache. Als künstlerischer Leiter des Festivals engagiert er sich täglich für das neue Festival in Aarau und beeindruckt nicht selten seine Mitmenschen mit neuen, verrückten Ideen.

Roman – selbst Jongleur – lebt seit 20 Jahren mit und für den zeitgenössischen Zirkus. Mit seiner 2002 gegründeten Compagnie Tr’espace tritt er weltweit auf und wurde mit zahlreichen internationalen Preisen ausgezeichnet. Er war Juror der europäischen CircusNext Edition 2015/16 und ist Vorstandsmitglied bei ProCirque.

Madlaina Bundi-Alder

Marketing & Geschäftsleitung

Madlaina Bundi ist seit der ersten Sitzung von cirqu’ mit an Bord und als einzige wahrhafte Aarauerin die Verbindung zur Stadt. Sie hält die Finanzen von cirqu’ zusammen und ist für die Geschäftsleitung und das Marketing zuständig.

Madlaina studierte an der Universität Luzern Soziologie und Kommunikation im Bachelor sowie Vergleichende Medienwissenschaft im Master. 2014 folgte die Weiterbildung zur Kulturmanagerin beim Stapferhaus Lenzburg. Sie arbeitete neun Jahre lang in einer Aarauer Werbeagentur, anschliessend für sechs Jahre bei der Erbengemeinschaft Cuno Amiet und war 2017/18 für ein Jahr beim Kurzfilmfestival shnit in Bern tätig. Heute ist sie zweifaches Mami und hat sich ganz dem cirqu’ verschrieben.

Laura Olgiati

Produktionsleitung

Laura Olgiati ist seit dem ersten Festival 2015 dabei und engagiert sich nicht nur als Produktionsleiterin, sondern unterstützt das Festival mit ihrem Know-How der Kulturszene des zeitgenössischen Zirkus in Europa.

Laura studierte in Genf Internationale Beziehungen, liess sich in London zur Kulturmanagerin aus- und weiterbilden, arbeitete temporär für die Kaserne Basel, das Theaterfestival Basel und das Festival wildwuchs. Zwischen 2013 und 2017 arbeitete sie in London bei Crying Out Loud, einem führenden Produktionsbüro für zeitgenössischen Zirkus in der britischen und europäischen Kulturszene. Heute zeigt sie sich verantwortlich für die Produktionsleitung von cirqu’.

Niklaus Friedli

Technische Leitung

Niklaus Friedli ist als technischer Leiter für cirqu’ Ansprechpartner für alle technischen Belange.

Er absolvierte die Ausbildung zum Tontechniker (SAE) in Zürich, den Grundkurs und Fachkurs Veranstaltungstechnik SVTB. 2014 folgte der Basiskurs für Prüfungsexperten sowie der Fachkurs zum Prüfungsexperten „Veranstaltungsfachfrau/-mann EFZ“. Von 2007-2018 arbeitete er erst als Theatertechniker, dann als Technischer Leiter am Theater Tuchlaube. Von 2013-2017 war er zudem Szenograph & Co-Leiter bei der Jungen Marie. Seit mehreren Jahren erarbeitet er Bühnen-, Licht- und Tonkonzeptionen für diverse freie Gruppen.

Hannes Flück

Helferorganisation und Kontakt Zirkusschulen

Seit cirqu’6 im 2017 ist Hannes Flück ein wertvolles Mitglied des Kernteams geworden und kümmert sich um das wichtige Team der freiwilligen Helfer. Seine Faszination für den Zeitgenössischen Zirkus fusst auf eigenen Erfahrungen in einem Laienzirkus. Er bringt aus verschiedenen ehrenamtlichen Tätigkeiten im Kulturbereich ein Flair für die Organisation und das Auftreiben von freiwilligen Helfern mit.

Fast seit Anfang seines Lebens an Archäologie interessiert, studierte er von 1997-2004 Ur- und Frühgeschichte, Mittelalterarchäologie und Ethnologie an der Universität Basel und arbeitet seither für verschiedene Kantonsarchäologien in der Schweiz. 2009-2015 kehrte er zwischenzeitlich als Assistent und Doktorand in provinzialrömischer Archäologie an die Universität Basel zurück.

Peter-Jakob Kelting

Leitung Theater Tuchlaube

Peter-Jakob Kelting leitet seit dem 1. Januar 2011 das Theater Tuchlaube in Aarau und in dieser Funktion auch die Sommerbespielung der Alten Reithalle Aarau.

Nach seinem Studium der Literatur und Soziologie arbeitete er an der Universität Hamburg als Dramaturg in Wilhelmshaven am dortigen Kinder- und Jugendtheater. Er leitete das Junge Theater am Stadttheater in Konstanz und prägte von 1997 bis 2002 als Leiter das Theater Winkelwiese. Zwischen 2003 und 2005 war er als künstlerischer Betriebsdirektor am Festival Theater der Welt Stuttgart tätig und anschliessend als Geschäftsführender Dramaturg am Theater Basel und Projektleiter des Stücks Labor Basel.

Ute Classen

Partnerin

Ute Classen ist dem cirqu’ als Beraterin ein grosse Stütze. Sie ist eine erfahrene Theatermanagerin mit Spezialisierung auf zeitgenössischen Zirkus, dessen Entwicklung sie in den vergangenen 25 Jahren intensiv mitverfolgt hat.

Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Kunstschaffenden und Veranstaltern, da sie beide Seiten kennt: Sowohl die Tätigkeit als Produktionsleitung und Programmscout für Theater und Festivals als auch die der strategischen Begleitung von Kunstschaffenden in Fragen der Administration, Produktion und Tourneeplanung. Sie ist international bestens vernetzt. 
Bei cirqu’ wirkt sie beratend im Hintergrund mit und ist Ansprechpartnerin für Fragen und Projekte zur internationalen Zusammenarbeit.

Alte Reithalle

© www.bigfish.ch

Die Alte Reithalle beeindruckt mit einem einmaligen Ambiente. Der Geruch nach Sägemehl, den man noch ahnen kann, passt ausgezeichnet zu den Artistinnen und Artisten, die zwar der traditionellen Manege den Rücken gekehrt haben, aber nach wie vor mit «circus skills» überzeugen. Seit 2012 wird in der Alten Reithalle Aarau zeitgenössischer Zirkus gezeigt. Seit 2015 beherbergt dieser atmosphärisch einmalige Aufführungsort das Festival cirqu’.

Zeitgenössischer Zirkus

Der «Nouveau Cirque» oder zeitgenössische Zirkus ist eine Theaterform, in welcher mehrere artistische und andere Genres der darstellenden Künste kombiniert werden, sich überschneiden und so zu neuen Formaten zusammenfinden. Während beim traditionellen Zirkus die Unterhaltung und der Nervenkitzel im Vordergrund stehen, sucht der zeitgenössische Zirkus eine inhaltliche Auseinandersetzung mit einer Thematik – mit einer oft sehr persönlichen künstlerischen Vision der Artistinnen und Artisten.